Die Nutzung von Back-Buttons auf Webseiten – SEO & UX

Der Backbutton

Der “Back-Button” oder auch die “Zurück-Funktion” ist eine grafische Darstellung am Seitenende einer Webseite. Durch einen Klick auf den verlinkten Button oder Text, geht der User einen Schritt bzw. eine Unterseite in der Navigation zurück. Dadurch lassen sich Webseiten besser strukturieren und übersichtlicher gestalten – womit natürlich auch die Nutzerfreundlichkeit/Userexperience steigt. Bei großen Webseiten, mit vielen Unterseiten, ist eine solche Funktion ein unerlässliches Muss – sonst werden sich Besucher nicht wirklich wohl auf der Website fühlen.


Praktisches Beispiel

Durch ein praktisches Beispiel lässt sich der Nutzen besser erklären:

– Die Startseite ist immer die 1. Ebene einer Webseite und somit die Hauptseite
– Kategorie- oder Übersichtsseiten für Leistungen sind zwar im Menu (meist) direkt verlinkt, befinden sich aber eine Ebene unter der Startseite – somit Ebene 2
– Eine spezifische Leistung ist in der Kategorie unterverlinkt und somit die 3. Ebene
– Nun könnte man viele Ebenen tiefer gehen, durch beispielsweise Filterungen oder Teilleistungen

Befindet sich ein User auf der 3. Ebene (also einer Leistung) und möchte einen Schritt zurück, so kann er dies durch einen Klick auf den “Back-Button”. Denn dann landet er wieder in der Übersichtsseite mit allen Leistungen. Da sich der User jetzt auf Ebene 2 befindet würde er durch einen weiteren Klick auf einen solchen Button auf der 1. Ebene (der Startseite) landen.


Conversion & Userexperience

Eine alte Marketing-Weisheit besagt: “Je länger sich ein Besucher in einem Laden befindet (oder eben auf einer Webseite), desto höher ist die Chance, dass der Besucher zum Kunden wird und einen Kauf tätigt”. Sobald ein Besucher einen Kauf tätigt oder für eine Dienstleistung zu Ihnen Kontakt aufnimmt, nennt man dies übrigens “Conversion”. Wenn sich ein Besucher auf Ihrer Webseite wohl fühlt und durch übersichtlichen Buttons zu weiteren Klicks animiert wird, so erhöht dies logischer Weise die Conversion (Konvertierung).


SEO & Ranking

Lange ist bekannt, dass die Verweildauer, von Usern auf einer Webseite, zu den SEO-Faktoren gehört, ebenso die Klickrate. Wenn also durch solche Buttons mehr Unterseiten aufgerufen werden und die Verweildauer steigt, so wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch das Ranking steigen. Da die Buttons auch Verlinkungen bieten, sind sogar Title-Tags möglich und erhöhen die interne Vernetzung einer Webseite – dies sind weitere SEO-freundliche Vorgehensweisen. Auch wurde von Google bereits öfters bekannt gegeben, dass die Userexperience der Hauptfokus für Seo-Optimierer sein sollte. Somit sind solche Buttons (wenn diese effektiv und gewissenhaft angewendet werden) eine nutzvolle Whitehat-Vorgehensweise.


Abschließend ist leicht zu erkennen, welchen starken Nutzen eine “Zurück-Funktion” für User und auch Webmaster hat. Ebenso sprechen allgemein-bekannte SEO-Faktoren in jedem Fall für die Nutzung von Back-Buttons. Eine gute Kombination wäre übrigens die Nutzung von Breadcrumbs & Back-Buttons – diese würde eine noch höhere Userexperience und Übersichtlichkeit bieten.



Wir bieten übrigens professionelle SEO- und userfreundliche Webseiten ab bereits 299 Euro. MEHR INFOS

Christopher Rohde
Christopher Rohde

Christopher Rohde ist Unternehmer im Onlinemarketing, zudem Gründer der Werbeagentur Homepage-nach-Preis. Durch seine Spezialisierung auf Suchmaschinenoptimierung (SEO), Conversion und Webdesign ist der Experte ein fester Bestandteil in der Web-Entwicklung.Christopher Rohde ist der Entwickler der Slim-Blog-Programmierung (erschienen 2015), die eine gefilterte Kommunikation zwischen Blogs und eReader erlaubt. Aktuell arbeitet der Unternehmer an der Entwicklung der CLIENT BASED DATA TRANSMISSION, welche eine höhere Userexperience für Webuser mit niedrigen Datenverbindungen ermöglichen soll..

View admin Posts

Schreibe ein Kommentar



↩ Zurück zur Blogübersicht