Mehr Pagespeed durch HTTP2 Nutzung
Veröffentlicht am: 12.03.2018 | Letztes Update am: 12.11.20 | Lesezeit: 2 Minute/n

Hypertext-Übertragungsprotokoll HTTP2

Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP, eng. = Hypertext-Übertragungsprotokoll) ist ein neutrales Protokoll zur Übertragung von Daten im Word Wide Web. HTTP/1.1 ist mit 75 % (weltweit) die meistgenutzte Version des Protokolls, die neuste Version wird lediglich von 25 % genutzt – wobei die Nutzung im Feb 2017 noch bei 10 % lag. Mit HTTP/2 soll die Übertragung von Daten zwischen Browsern und Server beschleunigt & optimiert werden. Laut den Publishern ist HTTP/2 vollständig abwärtskompatibel zu HTTP/1.1, somit bedenkenlos nutzbar.

Schnellere Ladezeiten mit HTTP/2

HTTP/2 verbessert die Ladezeiten, sogar Werte bis zu 200% könnten möglich sein. Dies liegt an einer effektiveren Kommunikation zwischen Browsern und Webseiten. Bei HTTP/1.1 werden Anfragen – sogenannte “Requests” nacheinander übertragen und verarbeitet. Der Aufbau einer modernen Startseite hat im Schnitt zwischen 50 und 150 Requests. Bei HTTP/2 werden Requests parallel übertragen, beispielsweise wird der HTML Code synchron mit Bilder und CSS Dateien übertragen, sodass natürlich eine beachtliche Ladezeiten-Verringerung erzeugt wird. Zudem sind weitere Vorteile des neuen Protokolls:

– weitergehende Datenkompressionsmöglichkeiten,
– die binär kodierte Übertragung von Inhalten & Push-Verfahren
– einzelne Streams lassen sich auch priorisieren

Was benötige ich für HTTP/2

In erster Linie wird die Nutzung von HTTPS (Verschlüsselung) auf der Webseite benötigt, denn die meisten Browser erlauben nur einen HTTP/2 Zugriff bei einer technisch-einwandfreien Verschlüsselung. Zudem muss auch das Hosting / der Server für HTTP/2 kompatibel bzw. eingerichtet sein, die meisten Hoster bieten aber eine HTTP/2 Nutzung.

Ob das Hosting / der Webspeicher mit HTTP2 kompatibel ist, kann hier geprüft werden:
https://tools.keycdn.com/http2-test
Ob eine SSL Verschlüsselung vorhanden ist, kann hier geprüft werden:
https://www.ssllabs.com/ssltest/

HTTP/2 aktivieren

Wenn diese 2 Grundlagen vorhanden sind, ist meist bereits das neue Protokoll aktiv, bei manchen Hostern muss dies auch erst in den “Webserver-Einstellungen” durchgeführt werden.

SEO & HTTP/2

Laut Google-Mitarbeiter John Mueller, erzeugt die Nutzung von HTTP/2 keinen direkten Ranking-Bonus – allerdings ist offiziell bekannt, dass die Ladezeiten ein starker SEO-Faktor sind und HTTP/2 verbessert die Ladezeiten stark, somit wird auch das Ranking steigen.

John Mueller im Google Webmaster Hangout zu HTTP/2:


SSL oder HTTP/2 Upgrade benötigt? Wir übernehmen das gerne. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt auf: KONTAKT

Homepage-nach-Preis
Homepage-nach-Preis

Homepage-nach-Preis DE ist eine Werbeagentur für Onlinemarketing und aktiv in der Webentwicklung tätig. Spezialisierungen wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und Conversion sind feste Bestandteile des Unternehmens..

View admin Posts


↩ Zurück zur Blogübersicht
>