Mehr Pagespeed durch HTTP2 Nutzung

Hypertext-Übertragungsprotokoll HTTP2

Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP, eng. = Hypertext-Übertragungsprotokoll) ist ein neutrales Protokoll zur Übertragung von Daten im Word Wide Web. HTTP/1.1 ist mit 75 % (weltweit) die meistgenutzte Version des Protokolls, die neuste Version wird lediglich von 25 % genutzt – wobei die Nutzung im Feb 2017 noch bei 10 % lag. Mit HTTP/2 soll die Übertragung von Daten zwischen Browsern und Server beschleunigt & optimiert werden. Laut den Publishern ist HTTP/2 vollständig abwärtskompatibel zu HTTP/1.1, somit bedenkenlos nutzbar.

Schnellere Ladezeiten mit HTTP/2

HTTP/2 verbessert die Ladzeiten, sogar Werte bis zu 200% könnten möglich sein. Dies liegt an einer effektiveren Kommunikation zwischen Browsern und Webseiten. Bei HTTP/1.1 werden Anfragen – sogenannte “Requests” nacheinander übertragen und verarbeitet. Der Aufbau einer modernen Startseite hat im Schnitt zwischen 50 und 150 Requests. Bei HTTP/2 werden Requests parallel übertragen, beispielsweise wird der HTML Code synchron mit Bilder und CSS Dateien übertragen, sodass natürlich eine beachtliche Ladezeiten-Verringerung erzeugt wird. Zudem sind weitere Vorteile des neuen Protokolls:

– weitergehende Datenkompressionsmöglichkeiten,
– die binär kodierte Übertragung von Inhalten & Push-Verfahren
– einzelne Streams lassen sich auch priorisieren

Was benötige ich für HTTP/2

In erster Linie wird die Nutzung von HTTPS (Verschlüsselung) auf der Webseite benötigt, denn die meisten Browser erlauben nur einen HTTP/2 Zugriff bei einer technisch-einwandfreien Verschlüsselung. Zudem muss auch das Hosting / der Server für HTTP/2 kompatibel bzw. eingerichtet sein, die meisten Hoster bieten aber eine HTTP/2 Nutzung.

Ob das Hosting / der Webspeicher mit HTTP2 kompatibel ist, kann hier geprüft werden:
https://tools.keycdn.com/http2-test
Ob eine SSL Verschlüsselung vorhanden ist, kann hier geprüft werden:
https://cryptoreport.websecurity.symantec.com/checker/

HTTP/2 aktivieren

Wenn diese 2 Grundlagen vorhanden sind, ist meist bereits das neue Protokoll aktiv, bei manchen Hostern muss dies auch erst in den “Webserver-Einstellungen” durchgeführt werden.

SEO & HTTP/2

Laut Google-Mitarbeiter John Mueller, erzeugt die Nutzung von HTTP/2 keinen direkten Ranking-Bonus – allerding ist offiziell bekannt, dass die Ladezeiten ein starker SEO-Faktor sind und HTTP/2 verbessert die Ladezeiten stark, somit wird auch das Ranking steigen.

John Mueller im Google Webmaster Hangout zu HTTP/2:


SSL oder HTTP/2 Upgrade benötigt? Wir übernehmen das gerne. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt auf: KONTAKT

Homepage-nach-Preis
Homepage-nach-Preis

Homepage-nach-Preis DE ist eine Werbeagentur für Onlinemarketing und aktiv in der Webentwicklung tätig. Spezialisierungen wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und Conversion sind feste Bestandteile des Unternehmens..

View admin Posts

Schreibe ein Kommentar



↩ Zurück zur Blogübersicht